09. Oktober 2010

Für den waren wir technisch besser gerüstet. Auch zum Leidwesen der mitgereisten Fan- Gemeinde (Die Schar an Interessenten war so groß, dass man sich in unserem Fahrerlager fast nicht mehr bewegen konnte) hielt eine Antriebswelle dem hohen fahrerischen Können nicht Stand. Dies tat der guten Laune keinen Abbruch und alle Anwesenden hatten viel Spaß.